Artern: Fahrt mit 2,2 Promille endet an Hauswand

0
267

Am 06.03.2022 wurden Personen in der Wasserstraße in Artern kurz nach 03:00 Uhr durch einen lauten Knall aus ihrem Schlaf geweckt. Sie informierten die Polizei, die kurz danach vor Ort eintraf. Hier stellten die Beamten fest, dass ein Fahrzeug vor eine Hauswand gefahren war. Nicht schlecht staunten die Beamten dann, als der 33 jährige Fahrer eines Fords bei einem Atemalkoholtest einen Wert von 2,23 Promille erreichte. Der Mann durfte die Einsatzkräfte mit ins Krankenhaus zur Blutentnahme begleiten. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, sodass der Fahrer die Bergung veranlassen musste. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein