Erfurt: Blut sickert vom Balkon

0
515

Am frühen Freitagnachmittag wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in der Wohnsiedlung am Roten Berg gerufen. Anwohner stellten Blut fest, welches vom Balkon einer Dachgeschosswohnung herunterlief. Da die Wohnungsinhaberin nicht öffnete, konnte eine Gefahrensituation nicht ausgeschlossen werden. Die Wohnungstür wurde durch die hinzugezogene Feuerwehr geöffnet. Nach Betreten der Wohnung konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

Es war niemand zuhause. Die 22-jährige Wohnungsinhaberin hatte offensichtlich tierische Innereien als Hundefutter auf dem Balkon gelagert und dabei ein undichtes Behältnis genutzt. Neben den Kosten für eine neue Wohnungstür werden entsprechende Einsatzkosten in Rechnung gestellt.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein