Weimar: Stadt beteiligt sich an der Earth Hour

0
232

Am Samstag, 26. März 2022, findet zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr wieder die Earth Hour – ein weltumspannendes Projekt des World Wide Fund For Nature (WWF), statt, an dem sich auch in Weimar viele Partner beteiligen.

Zur Aktionszeit schaltet die Klassik Stiftung Weimar die Außenbeleuchtung am Bauhaus-Museum und dem Goethe- und Schiller-Archiv aus, das DNT beteiligt sich mit dem Großen Haus des Deutschen Nationaltheaters sowie der Redoute und dem Probensaal der Staatskapelle, die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora schaltet die Beleuchtung am Glockenturm ab, das Thüringer Landesverwaltungsamt verdunkelt den Bereich des Jorge-Semprún-Platzes sowie die Arkaden am Haus 3 und die Hochschule für Musik FRANZ LISZT nimmt mit dem Fürstenhaus (Hauptgebäude) an der Earth Hour teil. Außerdem werden die Beleuchtungen am congress centrum weimarhalle und dem Jugend- und Kulturzentrum mon ami zur Aktion abgeschaltet.

Auch die Gewerbetreibenden in Weimar unterstützen die Aktion. So sind das Atrium Weimar, das Hotel Elephant, Verfilzt & Zugenäht sowie der Weltladen Weimar dem gemeinsamen Aufruf gefolgt und schalten während der Earth Hour Ihre Außen- und Werbebeleuchtung aus.

Egal ob Ladengeschäft oder Privathaushalt – auch Sie können mitmachen, im Aktionszeitraum das Licht ausschalten und damit Teil einer weltweiten Gemeinschaft im Sinne eines gesamtglobalen Klimaschutzes werden. Die Stadt Weimar freut sich darauf, gemeinsam mit Ihnen ein Zeichen für die Zukunft zu setzen.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein