Dornburg: Schlösser öffnen ab 1. April

0
353

Auf den Dornburger Schlössern startet die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten am 1. April in die Saison. Das Renaissance- und das Rokokoschloss sind bis zum 31. Oktober geöffnet. Außerdem präsentieren sich die Dornburger Schlossgärten in voller Farbenpracht – neben den Frühjahrsblühern mit rund frisch gesetzten 4.500 Pflanzen in den Schmuckbeeten.

Im Museumsrundgang gibt es Gewohntes und Neues zu entdecken. Zwei Porträts des Weimarer Hofmalers Johann Joseph Schmeller, der auch als Hausmaler Goethes gilt, sind an ihren historischen Platz im Renaissanceschloss zurückgekehrt. In der ersten Sonderausstellung der Saison präsentiert Katharina Goziewski Malerei und Grafik, zwischen intensiver Farbigkeit und dezenter Monochromie. Die Vernissage findet am Sonntag, den 3. April um 14 Uhr statt.

Das weitere Saisonprogramm verspricht eine bunte Vielfalt an Ausstellungen und Veranstaltungen. Zu den Höhepunkten gehören eine Sonderausstellung zum 100-jährigen Bestehen des Museums Dornburger Schlösser und die Dornburger Schlössernacht im August. Führungen mit verschiedenen Schwerpunkten können während der ganzen Saison gebucht werden, sonntags um 14.30 Uhr finden regelmäßig öffentliche Führungen statt.

Achtung: Beim Museumsbesuch gilt zunächst nach wie vor die Maskenpflicht. Bis voraussichtlich 10. April ist die direkte Zufahrt von der B88 gesperrt, die Umleitung führt durch das Gönnatal.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dornburg-schloesser.de.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein