Erfurt: Neubau der Brücke in der Pfeiffersgasse über die Schmale Gera

0
590

Die Brücke in der Pfeiffersgasse über die Schmale Gera wird in diesem Jahr durch einen Neubau ersetzt. Die Arbeiten dazu beginnen am kommenden Montag (7. Mai), die Fertigstellung ist für Ende November dieses Jahres geplant. Möglich wird die neue Brücke durch Fördergelder aus dem Programm Kommunaler Straßenbau des Freistaats Thüringen.

Die alte Brücke ist in einem sehr schlechten Zustand. Wegen zahlreicher Schäden wurden bereits vor einigen Jahren Stützen unter die Brücke gebaut und die oberstromige Gehbahn teilweise gesperrt.

Die neue Brücke wird ein Rahmenbauwerk in Stahlbetonbauweise. Dabei werden die Stützwände vor die vorhandenen Widerlager gesetzt. So werden Eingriffe an der umgebenden Wohnbebauung vermieden. Die Schmale Gera wird im Bereich des Baufeld während der Bauzeit durch ein eines großes Stahlrohr geführt.

Der Brückenneubau wird über eine 7 Meter breite Fahrbahn und zwei Gehbahnen mit jeweils 2, 40 Meter Breite verfügen, dies entspricht den bisherigen Maßen.

Durch die beengten Platzverhältnisse muss die Pfeiffersgasse während der Bauzeit voll gesperrt werden. Eine Umleitung wird eingerichtet und ausgeschildert, für die Fußgänger wird eine Behelfsbrücke errichtet.

Alle Verkehrsteilnehmer und Passanten werden um Beachtung der geänderten Verkehrsführung, der Umleitungsbeschilderungen und der Absperrungen im Baustellenbereich gebeten.

Quelle: Stadtverwaltung Erfurt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here