Weimar: 2 Veranstaltungen zum Tag des Baumes

0
282

Der Tag Baumes wird bundesweit am 25. April begangen. Im Mittelpunkt steht der Baum des Jahres. Die Rotbuche (Fagus sylvatica) wurde von der Dr. Sivius Wodarz Stiftung zum „Baum des Jahres 2022“ gewählt. 

Eigentlich sind Buchen ausgesprochene Waldbäume. Die alten Buchenwälder Europas wurden sogar in das Unesco-Weltnaturerbe aufgenommen. Doch auch in den Park- und Grünanlagen der Stadt Weimar ist die Rotbuche mit ihren Varietäten ein prägendes Element.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause lädt die Stadt Weimar in diesem Jahr wieder zu Veranstaltungen aus Anlass des Tag des Baumes ein:

Sonntag, 24. April 2022, 10:00 Uhr, Baumkundlicher Rundgang

Treffunkt Erfurter Straße, vor dem Berkaer Bahnhof

(Dauer ca. 1,5 Stunden, festes Schuhwerk, ggf. wetterfeste Kleidung empfohlen)

Dienstag, 26. April, 19:00, Gewölbekeller der Stadtbibliothek, Steubenstraße 1

Die Rotbuche – Baum des Jahres 2022. Vortrag von Eckart Göbel, Grünflächen- und Friedhofsamt.

Im Anschluss findet die Ehrung der Unterstützerinnen und Unterstützer des Projektes „Mein Stadtbaum“ statt. Oberbürgermeister Peter Kleine wird die Urkunden überreichen und den Dank der Stadt Weimar aussprechen.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein