Erfurt: Familienstreit an Tankstelle, Vater geht auf Mitarbeiter los

0
190

Am Sonntagabend kam es an der Tankstelle in Erfurt-Stotternheim aus bisher ungeklärter Ursache zu einer familiären Streitigkeit. Ein Mitarbeiter der Tankstelle versuchte sich engagiert zu zeigen und wollte den Streit schlichten. In der Folge wurde der Mitarbeiter jedoch durch den aggressiven Familienvater mehrfach ins Gesicht geschlagen. Als der Täter dann bemerkte, dass die Polizei verständigt wurde, entfernte er sich in unbekannte Richtung. Zuvor hatte er jedoch den Pkw der Familie verschlossen, sodass die Frau und drei Kinder mittellos zurückgelassen wurden. Der Beschuldigte konnte im Rahmen der Suchmaßnahmen nicht aufgegriffen werden. Gegen den 42-jährigen Mann wird nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein