Gotha: Ermittlungen nach Tötungsverbrechen

0
345

In der Nacht vom 5. auf den 6. Juli 2022 kam es gegen 23:00 Uhr in einem Wohngebiet im Westen der Stadt Gotha zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen zwei Personengruppen. In der Folge der Auseinandersetzungen wurde eine männliche Person (25 Jahre, polnischer Staatsangehöriger) so stark verletzt, dass die Person noch am Tatort verstarb.

Zwei weitere Verletzte wurden medizinisch behandelt.

Die Polizei Gotha, das Landeskriminalamt Thüringen und die Staatsanwaltschaft Erfurt arbeiten stetig mit einem verstärkten Personaleinsatz gemeinsam an der Aufklärung des Falles. Die Tatortgruppe des TLKA war noch in der Tatnacht unterstützend bei der kriminaltechnischen Aufnahme des Tatortes tätig. Die Mordkommission des TLKA hat die Ermittlungen übernommen.

Aus ermittlungstaktischen Gründen werden weitere Auskünfte derzeit nicht erteilt.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein