Gera: Mann und Frau werfen Wassereimer auf telefonierende Nachbarin

0
229
Pixabay License

Seit gestern Abend (14. Juli) führt die Polizei Gera ein Ermittlungsverfahren gegen eine Frau (22) und einen Mann (38) aus Gera. Als den beiden Tatverdächtigen gegen 23.00 Uhr das Telefonat einer Nachbarin (32) auf dem Balkon eines Mehrfamilienhaus in der Südstraße zu laut wurde, nahmen diese kurzerhand einen mit Wasser gefüllten Eimer und warfen diesen nach der 32-Jährigen.

Sie wurde am Kopf getroffen, jedoch nicht verletzt. Seitens der Polizei Gera wurde bei den beiden Tatverdächtigen unter anderem eine Gefährderansprache durchgeführt. 

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein