Erfurt: sturzbetrunken und mit mehreren Waffen

0
61
Sichergestellte Waffen

Am Samstagabend wurde die Bundespolizei am Erfurter Hauptbahnhof auf einem Mann aufmerksam, der sich auf dem Vorplatz lautstark und in einer aggressiven Stimmung artikulierte. Zudem hielt er einen Schlagring in der Hand und verdeutlichte, dass er diesen gegen andere Reisende einsetzen würde.

Die Streife der Bundespolizei beendete diese Situation durch die Abnahme des Schlagrings und die Mitnahme des 45-jährigen Deutschen zur Dienststelle. Hier wurde bei einer Durchsuchung der Person ein weiterer Schlagring in einer Hosentasche aufgefunden. Darüber hinaus führte der stark alkoholisierte Mann (2.84 Promille) in seinem Rucksack ein Einhandmesser mit. Alle Waffen wurden dem Mann abgenommen und sichergestellt.

Nachdem sich der Mann beruhigt hatte, konnte er die Dienststelle wieder verlassen – ohne Waffen, aber dafür mit einer Strafanzeige im Gepäck.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein