Gera: mehr Kontrollen nach Müllproblemen im Park der Jugend

0
246

Das Dezernat für Stadtentwicklung, Bau und Umwelt hat nach den aktuellen Entwicklungen zur Müllsituation im Park der Jugend weitere Maßnahmen zur Eindämmung ergriffen. So ist ab sofort in Kooperation mit der OTEGAU ein Aktivteam für Sauberkeit und Ordnung in Gera einmal wöchentlich im Einsatz und führt einen zusätzlichen Reinigungsgang durch. Damit wird in Folge der vertragliche Turnus mit der Lebenshilfe Werkstätten Gera gGmbH entscheidend verdichtet und ergänzt. Wie lange dies durchgeführt wird, könne derzeit noch nicht eindeutig festgelegt werden, erklärt Uwe Schleicher vom Amt für Stadtgrün. „Je nachdem wie sich die Situation verändert, werden wir die Dauer prüfen. Die wöchentlichen Zusatzeinsätze sind derzeit bis Ende des Jahres 2022 geplant. Eines ist jedoch wichtig: Ordnung und Sauberkeit geht jeden Geraer Bürger etwas an und jeder trägt Verantwortung. Es muss sich ganz klar das Verhalten und der Umgang mit Müll verändern. Nachrichtliche Kontrollen und Säuberungsaktionen lösen das Problem nicht an der Basis.“ Die städtischen Parks seien Aufenthalts- und Erholungsraum und müssen entsprechend wieder stärker wertgeschätzt und als solche verstanden werden.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein