Trusetal: 67-Jähriger bedroht Feuerwehrleute mit Waffe

0
51

Ein 67-jähriger Mann verlor Sonntagnachmittag auf einer Kirmesveranstaltung in Trusetal plötzlich das Bewusstsein. Er schlug auf dem Boden auf und verletzte sich. Kameraden der Feuerwehr eilten zur Hilfe und setzten den Mann wieder auf.

Als er wieder zu sich kam, zog der Mann plötzlich eine Waffe aus seiner Jackentasche und richtete diese gegen die Menschen, die ihm halfen. Ein Feuerwehrmann reagierte sofort, konnte dem 67-Jährigen die Waffe abnehmen und ihn am Boden festhalten, bis die Polizei kam. Diese übernahmen den Mann.

Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,36 Promille. Die Waffe, die er bei sich führte, war eine Schreckschusswaffe. Eine Anzeige war die Folge. Der 67-Jährige kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Behandlung seiner Sturzverletzungen ins Krankenhaus.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein