Gebesee beschäftigt 50 Feuerwehrleute

0
45

Am Sonntagnachmittag geriet eine Scheune in Gebesee vermutlich aufgrund eines technischen Defektes in Brand. Ein Übergreifen der Flammen konnte aufgrund des schnellen Eingreifens der über 50 agierenden Kameraden der ortsansässigen Feuerwehren verhindert werden. Um die Löscharbeiten nicht zu behindern musste die B4 für fast eine Stunde gesperrt werden. Dennoch brannte der Dachstuhl vollständig aus. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 20.000EUR. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein