Jena: Nachstellung der Schlacht von Jena und Auerstedt am 15. Oktober

0
268

215+1 Jahre Schlacht bei Jena

Tauchen Sie ein in die Ereignisse des 14. Oktobers 1806 und erleben Sie das historische Biwak sowie das Geschehen auf dem historischen Jenaer Schlachtfeld, auf dem sich vor 216 Jahren die französischen Truppen unter Führung Napoleons und die Preußen und Sachsen gegenüberstanden.

Gemeinsam mit mehreren hundert deutschen und internationalen Darstellern nimmt Sie die AG Jena 1806 e.V. mit auf eine Zeitreise zu den Schlachten bei Jena und Auerstedt, deren Ausgang die thüringische, deutsche und nicht zuletzt europäische Geschichte nachhaltig beeinflusst hat.

Um Jena und Auerstedt stehen sich rund 110.000 Preußen und Sachsen sowie 100.000 Franzosen unter der Führung Napoleons gegenüber. Mehr als 30.000 Soldaten verlieren ihr Leben oder sterben an den Folgen ihrer Verletzungen. Am Ende des Tages verlieren die Preußen auf beiden Schlachtfeldern, Napoleon zieht als Sieger in Berlin ein und in den kommenden Jahren werden nicht nur die deutschen Staaten sondern ganz Europa nach seinem Willen neu geordnet bis Napoleon erst 1813 in der Völkerschlacht und endgültig 1815 in Waterloo geschlagen und ins Exil verbannt wird.

Kriege gehören ins Geschichtsbuch. Und deswegen möchten wir Sie einladen, gemeinsam mit uns und unseren internationalen befreundeten Vereinen und Darstellungsgruppen nicht zu vergessen, was Krieg für die Soldaten, ihre Angehörigen und die Bevölkerung bedeutet und der internationalen Freundschaft zu gedenken.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zum Kartenvorverkauf sowie zur Anreise

Als Pressevertreter können Sie sich in unserem Pressebereich  informieren. 

Programm

Europa trifft sich in Thüringen, seien Sie dabei. Gemeinsam mit den Dörfern Cospeda, Lützeroda und Krippendorf sowie Vierzehnheiligen haben wir für Sie ein vielseitiges Programm vorbereitet, dessen Höhepunkt am Samstag, 15. Oktober, um 15 Uhr die Nachstellung der Schlacht bei Jena im Dörferdreieck Cospeda-Lützeroda-Closewitz ist.

Freitag, 14. Oktober

  • 10-17 Uhr Museum 1806 (Cospeda)
  • 16-19 Uhr Ausstellung „Der Krieg von 1806/07 in Wort, Bild und Zinn“ (Vereinshaus Lützeroda)

Samstag, 15. Oktober

  • ab 15 Uhr Nachstellung der Schlacht (kostenpflichtig, 8/5 Euro*) (Dörferdreieck) Informationen zur Anreise sowie zum Ticket-Kauf
  • 10-17 Uhr Museum 1806 (Cospeda)
  • 10-17 Uhr kulinarische Versorgung (Cospeda)
  • 10-17:30 Uhr Bauern- und Handwerkermarkt (Lützeroda)
  • 10-18 Uhr Ausstellung „Der Krieg von 1806/07 in Wort, Bild und Zinn“ (Vereinshaus Lützeroda)

Sonntag, 16. Oktober

  • 10-10:30 Uhr Gedenkgottesdienst (Kirche Vierzehnheiligen)
  • 10:30 Uhr Kranzniederlegung (Denkmal Vierzehnheiligen)
  • Im Anschluss: Vorführung historische Schlachtfeldchirurgie (Vierzehnheiligen)
  • 10 Uhr „Sterne über Napoleon“ (Planetarium Jena)

Autor: Arbeitsgemeinschaft „Jena 1806“ e.V.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein