PKW gewendet: Geisterfahrerin auf der A73

0
114

Am heutigen Sonntagmorgen, 09:30 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer einen Geisterfahrer auf der A 73 Ri. Coburg, kurz nach der Anschlussstelle Eisfeld/Nord. Eine 63-jähriger Pkw Skoda Fahrerin war an der genannten Anschlussstelle auf die A 73 aufgefahren und stellte nach kurzer Zeit fest, dass Sie eigentlich in die andere Richtung fahren wollte. Die Fahrzeugführerin wendete kurzerhand Ihr Fahrzeug und fuhr entgegengesetzt zur Richtungsfahrbahn Coburg zurück in Richtung Anschlussstelle Eisfels/Nord. Der heran nahende Zeuge sah den drehenden und anfahrenden Pkw, schaltete geistesgegenwärtig die Warnblinkanlage seines Fahrzeuges ein und gab dem Geisterfahrer Lichthupe. In der weiteren Folge stoppte er die Geisterfahrerin auf dem linken Fahrstreifen. Die eintreffende Polizeistreife beräumte umgehend die Fahrbahn. Gegen die 63-jährige Beschuldigte wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Durch das vorbildliche Verhalten des Zeugen konnte so womöglich ein schwerer Verkehrsunfall verhindert werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein