Kieselbach: Polizei sucht Hundehasser

0
709

Am vergangenen Freitag nahm ein Hund vermutlich Giftköder zu sich. Eine Frau aus dem Ortsteil Kieselbach der Krayenberggemeinde stellte am Abend fest, dass ihr Hund Blut ausschied und brachte ihn sofort zu einer Tierärztin, die eine Vergiftung mit Rattengift diagnostizierte. Da die Hundehalterin ihren Collie beim Spazierengehen immer unter Aufsicht an der Leine führte, geht sie davon aus, dass Unbekannte vermutlich vergiftete Fleischstücke auf ihrem Grundstück abgelegt haben und der Hund diese verzehrte.

Der Hund überlebte glücklicherweise. Nun ermittelt die Polizei Bad Salzungen wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und bittet um sachdienliche Hinweise an die Telefonnummer 03695 551-0.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here