Thüringen: Medienerziehung für Eltern

0
103
Pixabay License

Eltern stehen mit der Medienerziehung ihrer Kinder vor einer großen Herausforderung. Mädchen und Jungen wachsen heute in einer Welt auf, die von den elektronischen Medien geprägt ist.

Mit Informationsveranstaltungen und Elternabenden will die TLM die Medienerziehung von Eltern und Großeltern stärken. Ziel ist es, Familien konkrete und alltagsnahe Unterstützung anzubieten, die die Medienerziehung erleichtert und hilft, die Mediennutzung der Kinder angemessen zu begleiten.
Erfahrene medienpädagogische Fachkräfte verdeutlichen Hintergründe und Zusammenhänge, geben Tipps, bieten Hilfe an und stellen in Kooperation mit anderen Initiativen (FLIMMO, Internet-ABC, klicksafe.de, Handysektor etc.) Ratgeber und weitere Materialien zur Verfügung.

Anfragen für Elternabende und Informationsveranstaltungen

Thüringer Medienbildungszentrum (TMBZ) der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)

Standort Erfurt
Tel.: 0361 21177-56
Fax: 0361 21177–55
medienbildungszentrum@tlm.de

Standort Gera
Tel.: 0365 20102-0
Fax: 0365 20102-22
medienbildungszentrum-gera@tlm.de

ELTERNABENDE IM RAHMEN DER FLIMMO-AKTION

Aufgrund der großen Resonanz im letzten Jahr initiieren das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) und die TLM wiederholt ergänzende Online-Elternabende zur Versandaktion, in denen Eltern und Großeltern von Grundschulkindern die Möglichkeit haben, mit Medienpädagoginnen und Medienpädagogen zu vertiefenden Themen der Medienerziehung ins Gespräch zu kommen.

Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen sind im Veranstaltungskalender möglich.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein