Jena: Schwelbrand im Keller führt zu 120.000 Euro Schaden

0
104

Bei einem Wohnungsbrand in Isserstedt entstand Dienstagnachmittag ein Schaden von etwa 120.000,- Euro. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte den dichten Qualm und informierte unverzüglich die Feuerwehr. Nach derzeitigen Erkenntnissen handelte es sich um einen Schwelbrand, der im Keller des Hauses ausgebrochen war. Weiter Ermittlungen zum Brandgeschehen wurden aufgenommen. Zur Ursache können aktuell keine Aussagen getroffen werden. Glücklicherweise befanden sich die Bewohner nicht im Haus. Fast vier Stunden dauerten die Löscharbeiten an, die Ortsverbindungsstraße zwischen Isserstedt und Apolda musste für diese Zeit voll gesperrt bleiben. Der durch die Sperrung entstehende Stau führte darüber hinaus zu einem Verkehrsunfall. Ein 33-jähriger Fahrer eines Seat wollte den Stau umgehen und drehte auf der B7. Dabei kollidierte er mit einem anderen Fahrzeug. Nach dem Unfall war der Seat nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das auf der Fahrbahn stehende Fahrzeug behinderte den Verkehrsfluss rund um das Einsatzgeschehen am Brandort zusätzlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein