Landkreis Hildburghausen: falscher Bankmitarbeiter erbeutet fast 5.000 Euro

0
65

Fast 5.000 Euro Schaden erlitt eine Frau aus dem Landkreis Hildburghausen. Sie erhielt Montagabend einen Anruf eines vermeintlichen Bankmitarbeiters. Dieser berichtete von Problemen beim Online-Banking, welche aber mit der Übermittlung mehrerer TAN-Nummern behoben werden können. Die Frau glaubte dem Anrufer und stellte einen Tag später fest, dass Unbekannte an ihr Erspartes gelangten. Die Polizei warnt eindringlich vor diesen oder ähnlichen Betrugsmaschen. Bankmitarbeiter fragen Sie niemals nach TAN-Nummern. Übergeben Sie diese oder andere sensible Daten niemals per Telefon! Behalten Sie alle persönlichen Daten streng geheim und fallen Sie nicht auf die Betrüger herein! Diese haben nämlich nur ein Ziel – Ihr Erspartes.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein