A38: 80jähriger als Geisterfahrer unterwegs – 3 Tote

0
177

Ein deutscher Pkw Mercedes fuhr vom Parkplatz Eichsfeld auf der Richtungsfahrbahn Leipzig in Fahrtrichtung Göttingen. Nach ca 3 km kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw Mitsubishi. Durch den Zusammenstoß sind die 3 Insassen der Fahrzeuge verstorben. Der Mitsubishi wurde dabei so deformiert, dass die Feuerwehr diese herausschneiden mussten. Zur Unfallaufnahme ist die BAB in beide Richtungen gesperrt, der Verkehr wird abgeleitet.

Bei dem Verkehrsunfall auf der BAB 38 sind drei Personen verstorben. Der Unfallverursacher ist ein 80-jähriger Deutscher, Fahrer eines PKW Mercedes-Benz, aus dem Landkreis Eichsfeld. Er saß allein in seinem Fahrzeug. Bei dem anderen unfallbeteiligten Fahrzeug handelt es sich um einen polnischen PKW Mitsubishi. Der 45-jährige polnische Fahrer und seine ebenfalls polnische 23-jährige Mitfahrerin, verstarben beide am Unfallort. Beide haben einen Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen.

An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden . Außerdem wurde Mittelleitplanke beschädigt, sodass ein Gesamtschaden von circa 45.000EUR entstand.

Die A 38 war im Zeitraum von circa 14:10 Uhr bis 20:50 Uhr in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können oder selbst durch den Unfallverursacher gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Autobahnpolizeistation Nord unter 03631 – 96 2902 in Nordhausen zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein