Jena: Eventuell neue Fälle von „Needle Spiking“ in Disko aufgetreten

0
99

Von Freitag, dem 20. Januar 2023, auf Samstag fand in einer Lokalität in der Jenaer Knebelstraße eine Tanzveranstaltung statt. Dieser wohnten bis zu 700 Gäste, zumeist Jugendliche und Heranwachsende, bei. Während der Veranstaltung, gegen 23 Uhr, bemerkte in weiblicher Gast, dass sie am Arm blutete und Schmerzen verspürte. Durch die medizinische Versorgung wurde bekannt, dass die geschädigte 18-Jährige eine Art Einstichstelle sowie eine Schnittverletzung aufwies. Im Rahmend er Sachverhaltsaufnahme meldete sich eine weitere Geschädigte (16), welche ebenso eine Schnittverletzung aufwies. Hintergründe, wie es zu den besagten Verletzungsbildern kam, konnten vor Ort nicht eruiert werden. Bei dem Tatmittel könnte es sich, aller Wahrscheinlichkeit nach, um einen spitzen Gegenstand gehandelt haben. Die Ermittlungen, auch im Zusammenwirken mit dem Veranstalter, wurden aufgenommen. Zur weiteren Aufhellung des Sachverhaltes bittet die Kriminalpolizei Jena nunmehr Zeuge sowie gegebenenfalls weitere Geschädigte sich zu melden. Auch wird um die Bereitstellung etwaig gefertigter Bild- und Videoaufnahmen erbeten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein