Jena: Baumfällungen für neues Feuerwehrgerätehaus

0
355

Für das Neubauprojekt “Feuerwehrgerätehaus Freiwillige Feuerwehr Zwätzen und Rettungswache“ am Egelsee in Jena Nord sind als vorbereitende Maßnahme Baumfällungen zur Baufeldfreimachung notwendig. Erforderlich ist die Fällung von 16 Bäumen. Dabei handelt es sich um 12 Wildwuchs-Erlen, 1 Totholz (dicht neben zu erhaltender ausgewachsener Pappel) und 3 Baumhasel. Die offizielle Fällgenehmigung liegt vor. Die Baumfällarbeiten wurden öffentlich ausgeschrieben. Die Zuschlagserteilung ist erfolgt, so dass die Baufeldfreimachung bis Ende 02/ 2023 fristgerecht ausgeführt werden kann.

Die Grundstückssuche für das Bauvorhaben gestaltete sich nicht einfach. Im Ortsteil Zwätzen konnte trotz langjähriger Suche kein geeignetes Grundstück für den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses und einer Rettungswache gefunden werden. So musste in den benachbarten Ortsteil Löbstedt in das dortige Gewerbegebiet ausgewichen werden. Das Grundstück für den Neubau befindet sich am Wendehammer der Erschließungsstraße Am Egelsee. Der Bauort bietet hinsichtlich zentraler Lage im nördlichen Stadtgebiet, günstiger Verkehrserschließung, Ebenheit, Größe und Zuschnitt gute Voraussetzungen für die Realisierung eines Neubauprojektes mit Fahrzeughallen und angeschlossenen Sozial- und Aufenthaltsbereichen.

Die zehn geforderten Ersatzpflanzungen für notwendige Baumfällungen, die unter die Baumschutzsatzung fallen, werden auf dem Baugrundstück ausgeführt, in die Freianlagenplanung integriert und im Betrieb durch den zuständigen Hausmeisterservice gepflegt. Die Fertigstellung des Gebäudes und Inbetriebnahme durch die Nutzer ist für Ende 2024 geplant.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein