Obermehler: Messer-Angriffe in Gemeinschaftsunterkunft

0
229

Zu einer vorläufigen Festnahme eines 23-jährigen Mannes kam es am Montagabend in der Gemeinschaftsunterkunft Obermehler. Er steht im Verdacht, zwei Mitbewohner im Alter von 19 und 20 Jahren mit einem Messer verletzt zu haben. Die beiden aus Afghanistan stammenden Geschädigten hatten sich gegen 20.30 Uhr mit Schnittverletzungen beim Sicherheitsdienst der Unterkunft gemeldet. Das Sicherheitspersonal informierte daraufhin die Polizei, die mit mehreren Einsatzfahrzeugen ausrückte. Beide Verletzten kamen zunächst ins Krankenhaus. Während der 20-Jährige noch am Abend dieses wieder verlassen konnte, musste der 19-Jährige sofort medizinisch versorgt werden, kann aber auch heute wieder in die Unterkunft zurückkehren. Was sich genau in der Wohnung des 19-Jährigen ereignet hat, ist Gegenstand der Ermittlungen, die die Kriminalpolizei Mühlhausen übernommen hat. Noch in der Nacht sicherte die Polizei Spuren. Im Laufe des Tages wird seitens der Staatsanwaltschaft über einen Haftantrag des 23-jährigen Tatverdächtigen, der ebenfalls aus Afghanistan stammt, entschieden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein