Erfurt: Federdecken aus Keller gestohlen

0
331

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt lassen aktuell Frühlingsgefühle auf sich warten. Entsprechend dick packen sich die Menschen ein. Um der Kälte zu strotzen, fehlte einer unbekannten Person offenbar die passende Decke. In der Erfurter Altstadt stellte ein 39-jähriger Mann fest, dass sich jemand aus seinem Keller bedient hatte. Ein Dieb hatte zwei große Federbettdecken verschwinden lassen. Zwar muss der Unbekannte jetzt nicht mehr frieren, dafür wurde gegen ihn aber Strafanzeige erstattet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein