Jena: Arbeiten an den Oberleitungen für die Straßenbahnen

0
257

In den kommenden Monaten stehen weitere Oberleitungsarbeiten an. Diese beginnen am Dienstag, 2. Mai und dauern voraussichtlich bis Ende September. Dabei werden im Abschnitt zwischen der Haltestelle Universität und der Dornburger Straße, Einmündung Robert-Blum-Straße, die Fahrdrähte gewechselt sowie ein weiterer Leiter zwischen die beiden Fahrdrähte gelegt.

Die Oberleitung ist seit gut 25 Jahren in Betrieb. Das hat zur Folge, dass beide Fahrdrähte verschlissen sind und dringend getauscht werden müssen. Durch die Maßnahme werden die Stromübertragungsfähigkeit und die Spannungshaltung erhöht. Sie umfasst das Setzen von 31 Masten und 18 Wandankern sowie das Verlegen von ca. 1.200 Meter Oberleitung. 

Zum Bauablauf

Bis zum Beginn der Sommerferien sollen der Großteil der Maste gestellt und die Wandanker montiert sein. Diese Arbeiten erfolgen teilweise in der Nacht. Während der Sommerferien (10. Juli bis 18. August) muss der Straßenbahnbetrieb im Baubereich (einschließlich Roter Turm) eingestellt werden; es fahren Busse im Schienenersatzverkehr (SEV). In dieser Zeit werden die Oberleitungen komplett demontiert, vier Maste an bestehenden Standorten neu gesetzt und anschließend die Oberleitung wieder neu aufgebaut. Nach den Sommerferien erfolgen Restarbeiten bis zum Bauende am 29. September 2023

Der Jenaer Nahverkehr bittet um Verständnis für alle mit der Baumaßnahme im Zusammenhang stehenden Unannehmlichkeiten. Über die Fahrplan-Änderungen mit Schienenersatzverkehr informiert der Jenaer Nahverkehr detailliert vorab der Sommerferien. 

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein