Sömmerda: Thüringer Europafest am 13. Mai

0
397

Der europäische Umgang mit der Energiekrise sowie eine internationale Perspektive auf den Fachkräftemangel sind zwei Schwerpunkte des Thüringer Europafestes am 13. Mai 2023 in Sömmerda. Das Fest findet seit 2017 jährlich an wechselnden Orten in Thüringen statt und wird durch das Europäische Informations-Zentrum in der Thüringer Staatskanzlei organisiert. In diesem Jahr werden alle Thüringerinnen und Thüringer nach Sömmerda auf den Obermarkt herzlich zu einem informativen, bunten und musikalischen Programm eingeladen.

Auf dem Europafest wird mit verschiedenen Programmpunkten auch in diesem Jahr verdeutlicht, auf welch vielfältige und alltagsrelevante Art und Weise die Europäische Union bis in die Regionen der Mitgliedstaaten hineinwirkt. Auch konkrete EU-Förderprojekte in Sömmerda und der Region werden vorgestellt.

Die Themenschwerpunkte, die sich in den einzelnen Programminhalten widerspiegeln, sind:

  • REPower EU: Wo stehen wir in Europa und in Thüringen in der Energiekrise?
     
  • 2023 – Das Europäische Jahr der Kompetenzen – Talentförderung gegen den Fachkräftemangel
     
  •  Wege ins Auslanddie Bedeutung von Auslandsaufenthalten
     
  • Partnerstädte und Patenschaften von Sömmerda (u.a. mit Ralf Hauboldt, Bürgermeister von Sömmerda; Dr. Stefan Belz, Oberbürgermeister der Partnerstadt Böblingen; Valentinas Tamulis, Bürgermeister der litauischen Partnerstadt Kėdainiai mit Videobotschaft)
    • Auch Ministerpräsident Ramelow wird zusammen mit dem Marschall der Thüringer Partnerregion Malopolska, Witold Kozłowski zu Gast sein und mit ihm gemeinsam die Besucherinnen und Besucher begrüßen
       
  • Europas Kulturhauptstädte 2023: Elefsina, Timişoara, Veszprém

Das Kurzprogramm finden Sie im Anhang dieser Mail und in voller Länge in Kürze unter:

Europäisches Informationszentrum | Thüringer Staatskanzlei (staatskanzlei-thueringen.de)

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein