Ronneburg: Notlandung in Apfelplantage

0
485

Während eines Flugs über Ronneburg musste ein Hobbypilot mit seinem Flugzeug in einer Apfelplantage notlanden. Nach aktuellen Erkenntnisstand flog der Pilot auf eine Wolke zu und geriet in Turbulenzen. Daraufhin löste er das im Flugzeug verbaute Notsystem aus, woraufhin ein Rettungsschirm gezündet wurde und das Flugzeug zu Boden schwebte. Alle Personen blieben unverletzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein