Erfurt: Markt der Möglichkeiten zu interkulturellen Woche

0
413

Seit 1975 wird die Interkulturelle Woche (IKW) in Deutschland begangen und steht seitdem für den interkulturellen Austausch und ein friedliches Miteinander. Das Motto der diesjährigen Woche lautet „Neue Räume“.

Interkulturelle Woche schafft unter dem Motto „Neue Räume“ einen Ort der Begegnung im Herzen der Stadt

„Auch in Erfurt schaffen wir neue Räume des Austauschs und der Begegnung“, sagt Daniel Stassny, Beauftragter für Migration und Integration in der Landeshauptstadt Erfurt. Neben einer Vielzahl von Veranstaltungen von Vereinen, Wohlfahrtsverbänden, Migrantenselbstorganisationen und religiösen Vereinigungen organisiert das Büro für Migration und Integration in diesem Jahr eine eigene Veranstaltungsreihe. „Auch hier ist das Motto der diesjährigen interkulturellen Wochen Programm“, so Stassny. 

Dort, wo sich sonst junge Unternehmen präsentieren, bespielt das Migrationsbüro vom 25. September bis zum 1. Oktober den Pop-up-Store am Fischmarkt 11. „So holen wir die Angebote mitten in die Stadt. Beim Bummeln oder Erkunden der Stadt stößt man dann, eher zufällig, auf die interkulturelle Bandbreite. Ganz bewusst oder eben nebenbei kann man sich darauf einlassen, die Angebote wirken lassen und seinen eigenen Horizont erweitern“, erklärt Stassny den Gedanken hinter der Idee. Die Bandbreite reicht von Ausstellungen und Lesungen über Musik und Theater zum Mitmachen, kulinarisches aus verschiedenen Ländern und Kreativangeboten bis hin zu Vorträgen und Diskussionsrunden.

Einen der Höhepunkte der Woche stellt der interkulturelle Markt der Möglichkeiten am Mittwoch, dem 27. September, dar. Neben interaktiven Angeboten und Kreativangeboten für Jung und Alt kann man sich an den „Marktständen“ auf dem Fischmarkt und im Pop-u-Store über die Möglichkeiten zur ehrenamtlichen Arbeit im Bereich Integration informieren. Stassny: „Den Tag rundet ein Forum, Theateraufführung am Abend‘ im Pop-up-Store ab. Das Publikum wird in die Spielszenen eingebunden. Es geht darum, sich zu positionieren, über die eigene Haltung nachzudenken und miteinander ins Gespräch zu kommen.“

„Nutzen Sie die Interkulturellen Wochen“, ruft Stassny auf, „tauschen Sie sich aus, begegnen Sie einander und erleben Sie die verbindende Kraft der Vielfalt.“  

Alle Veranstaltungen der Interkulturellen Wochen in Erfurt sowie im Pop-up-Store auf www.erfurt.de/ef145175.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein