Saalfeld: 13.600 Haushalte sollen Glasfaser bekommen

0
466

In 2024 wird im Stadtgebiet Saalfeld und in 2025 in den Ortsteilen Arnsgereuth, Eyba, Kleingeschwenda, Reichmannsdorf, Schmiedefeld und Gösselsdorf ein Glasfasernetz für rund 13.600 Haushalte gebaut. Das neue Netz erlaubt eine Downloadgeschwindigkeiten von 1 Gbit/s. Ein Glasfaseranschluss überträgt stabil und zuverlässig Daten in Gigabitgeschwindigkeit. Damit können alle bekannten Anwendungen problemlos genutzt werden. Denn die Bandbreite auf einem Glasfaserkabel ist nahezu unbegrenzt und wird auch künftigen Anforderungen gerecht werden können. Für beide Ausbaugebiete ist die Bestellung des Anschlusses ab sofort möglich.

„Es ist eine gute Nachricht, dass in Saalfeld ein Glasfasernetz entsteht. Damit wird die digitale Infrastruktur für die Zukunft geschaffen, welche auch den Kundinnen und Kunden der Telekom zur Verfügung steht.“ sagt Susann Biehl, Regionalmanager der Deutschen Telekom.

Digitale Bürgerinfoveranstaltung und Informationen zur Verfügbarkeit und den Tarifen der Telekom

Die Telekom informiert vorerst mit einer digitalen Informationsveranstaltung alle Saalfelder am 26.09.2023 um 19 Uhr. Sie können die Live-Veranstaltung vom Handy und PC aus verfolgen und auch Fragen stellen. Teilnahme unter: www.telekom.de/glasfaser-events

Eine große Informationsveranstaltung in Präsenz zum Jahresende ist in Planung.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten und Termine finden Sie unter www.telekom.de/glasfaser-thueringen

Persönliche Beratung bekommen Sie hier:

  • Telekom Partner Shop, Fleischgasse 13, 07318 Saalfeld
  • Telekom Partner Shop, Mittlerer Watzenbach 4, 07318 Saalfeld

Kostenloser Anschluss der Immobilie während der Ausbauphase

Ab sofort bis zum Ende der Ausbauphase ist der Glasfaseranschluss bis ins Haus kostenfrei. Voraussetzung allerdings ist die Buchung eines Glasfasertarifs der Telekom. Danach regelt die Telekom alle weiteren Details. Bei einer Buchung nach der Ausbauphase fällt eine einmalige Anschlusspauschale an. Für Kund*innen der Telekom beträgt diese Pauschale einmalig 799,95 Euro.

Auch Mieter können Glasfaser bekommen

Auch wer zur Miete wohnt, kann den Glasfaseranschluss bei der Telekom beantragen: Sie kontaktiert die Vermieter*innen. Dann wird besprochen, wo die Glasfaser ins Haus kommt und wie sie im Haus verläuft. Jeder Mieter kann einen Glasfaseranschluss bestellen. Solange dem Vermieter keine Kosten entstehen, kann dieser seine Zustimmung nicht verweigern. Die Telekom wird die Baumaßnahme mit dem Eigentümer abstimmen. Gleiches gilt für Eigentümer in Mehrparteienhäusern: Auch sie können einen Glasfaseranschluss beantragen.

Quelle

Mehr zum Internet in Saalfeld: Saalfeld /Saale (Vorwahl 03671) – Netz, Netzabdeckung, 5G und Gigabit Internet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein