Erfurt: Im Gleisbett verkeilt

0
437
Bild 2

Ein Verkehrsunfall führte heute Morgen für etwa zwei Stunden zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Ein 38-jähriger Mann war gegen 06:00 Uhr mit seinem Renault in der Salinenstraße über einen gesperrten Bahnübergang gefahren, an dem gegenwärtig Bauarbeiten stattfinden. Der Mann fuhr sich mit seinem Auto dermaßen im Gleisbett fest, dass der Wagen mit einem Kran herausgehoben werden musste. An dem Renault entstand ein Schaden von geschätzten 15.000 Euro. Der Autofahrer hat sich nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahn- und Straßenverkehr zu verantworten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein