Weimar: Stadtchroniken nun wieder online verfügbar

0
474

Unzählige Tageszeitungen müssten durchsucht werden, um Ereignisse im Nachhinein datieren zu können. Trotz oder gerade wegen der Flut digitaler Nachrichten ist eine Rekonstruktion mancher Geschehnisse, auch wenn sie erst wenige Jahre zurückliegen, manchmal nicht einfach. Pressemeldungen wieder auffindbar zu machen, gehört zu den Aufgaben des Stadtarchivs, denn die Archivierung der Zeitungen nützt nur dann etwas, wenn diese inhaltlich erschlossen sind. Dafür dienen u. a. die Stadtchroniken, die auch auf der Internetseite der Stadtverwaltung einsehbar sind und in denen ausgewählte Nachrichten verzeichnet werden.

Für das vergangene Jahr liegt die Stadtchronik nun vollständig vor. Und auch die Jahreschroniken 2005 bis 2012, die seit der Auffrischung der städtischen Internetseite zeitweise nicht verfügbar waren, sind nun wieder einsehbar. „Eine erfreuliche Neuerung wurde mit der Neugestaltung dieses Internetangebots eingeführt: Man kann jetzt die Monats- und Jahreschroniken durchsuchen. Die Trefferliste zeigt dann alle Chronik-Dateien an, in denen das Suchwort vorkommt“, freut sich Axel Stefek, der im Stadtarchiv u. a. für die Chronik verantwortlich zeichnet.

Verzeichnet werden beispielsweise Nachrichten über Einweihungen neuer oder Sanierungen bestehender Sportstätten oder Kindergärten, große Kulturveranstaltungen, personelle Wechsel an der Spitze wichtiger Institutionen, Ernennung von Ehrenbürgern, Baumaßnahmen an öffentlichen Gebäuden, aber auch die Schließung von ortsansässigen Unternehmen oder Nachrufe für verstorbene Persönlichkeiten.

Für die Jahre vor 2005 bietet das Stadtarchiv übrigens ebenfalls Hilfsmittel zum Wiederauffinden von Meldungen, so gedruckte, noch ausführlichere Jahreschroniken ab 1989 sowie eine umfangreiche Zeitungsausschnittsammlung, die in einer Datenbank verzeichnet und für Interessenten zugänglich ist.

Zu den Stadtchroniken

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein