Erfurt: Erster Kinderbeitrat unterstützt 7 Projekte

0
57

Am Montag entschieden 14 Mitglieder des ersten Kinderbeirats Erfurt über die Verteilung von 5.000 Euro an sieben vorausgewählte Erfurter Projekte, die Kindern und Jugendlichen mit sozioökonomischer Benachteiligung in Erfurt zugutekommen.

„Es war eine ganz besondere Erfahrung, die Kinder und Jugendlichen im Alter von acht bis 13 Jahren in ihrer Entscheidungsfindung begleiten zu dürfen“, sagt Judith Drawz. Sie ist neben und Sybille Knothe eine von zwei ehrenamtlichen Koordinatorinnen des Kinderbeirats Erfurt, einem Projekt der Bürgerstiftung Erfurt. „Insgesamt wurden alle sieben Projekte mit 5.000 € unterstützt“, sagt Knothe.

Die Kinder und Jugendlichen trafen um 16:00 Uhr im Ratssitzungssaal Erfurt ein, wo sie Oberbürgermeister Andreas Bausewein offiziell begrüßte. Danach nahm der erste Kinderbeirat Erfurt seine Arbeit unter Begleitung der beiden Koordinatorinnen auf.

Die Zusammenarbeit wurde bereits in einem der beiden Vorbereitungstreffen beschlossen: Die Kinder und Jugendlichen haben einander zunächst die sieben Projekte vorgestellt, die sich um eine Förderung bewerben, offene Fragen besprochen und eine erste Priorisierung vorgenommen. In Kleingruppen diskutierten sie im Anschluss über die Geldvergabe, bevor die jeweiligen Ergebnisse zusammengetragen und offiziell beschlossen wurden.

„Die Kinder und Jugendlichen haben sich entschieden, alle Projekte zu bedenken. Am Ende stimmten sie in den meisten Fällen demokratisch mit Mehrheitsentscheid ab, bevor sie das finale Ergebnis mit ihrer Unterschrift symbolisch besiegelten“, fassen die Koordinatorinnen zusammen. Besondere Zustimmung erfuhren die Projekte des Naturfreunde Thüringen e.V. (Mountainbike Erfurt) und das Projekt des Thüringenhilfe e.V. (Workshop „Gesunde & vollwertige Ernährung und ein starkes Ich“). „Das Projekt ist super wichtig. Bei uns an der Schule werden auch Kinder gemobbt. Das muss aufhören“, erklärt eine Teilnehmerin.

Im Ergebnis entschied der erste Kinderbeirat Erfurt wie folgt:

 Verein / InitiativeProjektBewilligte Mittel
1Erfurter Fuchsfarm e.V.Familienholzwerkstatt700,00 Euro
2Jesus-Projekt Erfurt e.V. | Kinder- und Familienzentrum „bärenstark“Jugger für Kinder500,00 Euro
3Malteser Hilfsdienst e.V.Gemeinschafts-Wochenende600,00 Euro
4Naturfreunde Thüringen e.V.Mountainbike Erfurt1.000,00 Euro
5Pixel SozialwerkFerienfahrt an den Möhnesee400,00 Euro
6Deutsche Soccer Liga e.V.EmpowerKids – ein Projekt von Kindern für Kinder600,00 Euro
7Thüringenhilfe e.V.Workshop „Gesunde & vollwertige Ernährung und ein starkes ICH“1.200,00 Euro

Der Kinderbeirat Erfurt entsteht mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche an soziales Engagement heranzuführen und gemeinsam mit ihnen Kinderhilfsprojekte zu unterstützen. Träger ist die Bürgerstiftung Erfurt, die für den Kinderbeirat Erfurt mit dem Children for a better world e.V. und der Affirmative als Förderpartner kooperiert. Pro Jahr sind künftig zwei Sitzungen geplant. Kinder und Jugendliche werden in einem partizipativen Prozess an der Entscheidung über die Förderung von sozialen Projekten beteiligt und so für soziale Problemstellungen sensibilisiert. Es gilt, ihnen die verschiedenen Notsituationen vor Augen zu führen und Lösungsmodelle vorzustellen. Die Kinder sollen ein möglichst breites Spektrum an Organisationen kennenlernen und sich mit verschiedenen Problemstellungen beschäftigen.

Der zweite Kinderbeirat Erfurt tagt voraussichtlich am Montag, 6. Mai 2024. Ab 1. Januar 2024 können sich Kinder und Jugendliche wieder als Mitglied anmelden und Organisationen und Initiativen erneut Anträge auf Förderung durch den Kinderbeirat Erfurt stellen.

Weitere Informationen unter www.buergerstiftung-erfurt.de/projekte/kinderbeirat-erfurt.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein