Ilmenau: 20.000 Besucher beim Altstadtfest

0
751

Ein ausgesprochen positives Fazit zieht die Stadtverwaltung Ilmenau als Veranstalter der 26. Auflage des Ilmenauer Altstadtfestes am vergangenen Wochenende. An bis zu sieben Bühnenstandorten wurden mehr als 60 Programmpunkte geboten – das überaus sonnige Wetter trug deutlich zum Erfolg des Festes bei. Etwa 20.000 Besucher konnten so an den drei Festtagen und dem verkaufsoffenen Sonntag willkommen geheißen werden.

Durch die Reaktivierung des Kirchplatzes, die Umstrukturierung des Platzes am Apothekerbrunnen und die konsequente Einbeziehung der Kaufleute und Hauseigentümer in die Planungen und Durchführung des Altstadtfestes ist es gelungen, das kulturelle Angebot so zu erweitern, dass jedermann von jung bis alt auf seine Kosten kam.

Das neu eingeführte System der Rettungspunkte sowie das erweiterte Angebot an WC-Containern haben sich bewährt, ebenso die Platzierungen von Sicherheits- und Rettungsdienst. Dass an allen Bühnenstandorten ein musikalisches Programm bis Sonntagabend stattfand, wurde von den Gästen positiv aufgenommen; ebenso die Erweiterung des Festgebietes um den Platz neben der ehemaligen Post.

Für die inhaltliche Gestaltung des Kulturprogramms waren neben der Stadtverwaltung (Bühne Am Markt und Bühnenbau Apothekerbrunnen) das Unternehmen rmi Catering (Bühne Kirchplatz), das Unternehmen FoodBox24/Metzgerei Eichhorn (Bühnenprogramm Apothekerbrunnen), Hotel MARA (Bühne Ziegenbrunnen), der Wilbury Clan (Bühne Lindenstraße) und der Ilmenauer Studentenclub e. V. (Bühne Wetzlarer Platz) verantwortlich. Am Samstag verwandelte sich die Terrasse vom Eiscafé Victoria zum 7. Bühnenstandort.

Der ausdrückliche Dank des Oberbürgermeisters geht an alle Mitwirkenden innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung, die an der Planung, Durchführung und Nachbereitung des Festes beteiligt waren.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here