Erfurt: Tag der Verkehrssicherheit auf dem Domplatz

0
741

Morgen (21. Juni) findet auf dem Erfurter Domplatz zum sechsten Mal der Tag der Verkehrssicherheit statt. Von 9 bis 13 Uhr besteht erneut die Möglichkeit, unter anderem sein eigenes Verkehrsverhalten auch in simulierten kritischen Situationen zu überprüfen.

„Die vielen Anmeldungen von Schulklassen an dem Tag zeigen, dass die Veranstaltung einen Nerv getroffen hat“, sagt Thüringens Verkehrsministerin Birgit Keller. Sie hat die Schirmherrschaft für den „Tag der Verkehrssicherheit“ übernommen. Das Ministerium präsentiert sich an einem eigenen Stand auf dem Domplatz. Hier kann man beispielsweise testen, welche Folgen Ablenkungen während der Fahrt haben.

Alle zwei Jahre wird von einzelnen Mitgliedern des Thüringer Verkehrssicherheitsrats, welcher vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft geleitet wird, diese Veranstaltung organisiert. Ziel sei es, mit vielfältigen Aktionen bei Fußgängern, Radfahrern und Motorradfahrern bis hin zu Autofahrern die Verkehrssicherheit und das eigene Verhalten in den Vordergrund zu stellen.

An dem Tage werden wieder zahlreiche Attraktionen z.B. mit Gurtschlitten, Parcours, Seh- und Reaktionstests, Ausstellungen und Demonstrationen, Helmtest, Lichttunnel, der „Blaulichtmeile“ mit Polizei- und Rettungsfahrzeugen, aber auch mit Simulatoren, wie z.B. Überschlagsimulator, Fahr- und Bremssimulator geboten.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here