Jena: 21. Töpfermarkt im Juli

0
540

Am Wochenende des 28./29. Juli 2018 erwartet der 21. Jenaer Töpfermarkt seine Gäste auf dem historischen Marktplatz in Jena. Auch in diesem Jahr dürfen die Besucher wieder staunen, kaufen und vor allem mitmachen!

Neben traditioneller Keramik werden auch moderne und erstaunliche Techniken präsentiert. Modellieren, Töpfern, Brennen – viele spannende Mitmachaktionen warten auf die ganze Familie. Freuen Sie sich auf einen bunten Markt mit traditioneller und moderner Keramik, Unikaten, Schmuckstücken, Musikinstrumenten und Spielzeug. Staunen Sie über die verschiedenen Herstellungstechniken und erleben Sie die Entstehung eines Kunstwerkes vom Tonklumpen bis zum fertigen Objekt.

Die Vielfalt in der Welt des Tons lässt sich auch an den drei Künstlern/Künstlerpaaren erkennen, die wir in diesem Jahr erstmalig auf dem Jenaer Töpfermarkt begrüßen dürfen:

Christoph und Melanie Bader arbeiten bereits seit 2002 in ihrer eigenen Werkstatt in Loosen (Mecklenburg-Vorpommern). Sie präsentieren überwiegend salzglasiertes Steinzeug, das bemalt und teilweise auch plastisch dekoriert wird. Durch die Verbindung strenger Formen mit den Elementen Feuer, Asche und Salz schaffen sie Gefäßunikate und Objekte mit unverwechselbarem Charakter – auch im Großformat.

Außerdem freuen wir uns auf die beeindruckenden Werke von Francesca Buda. Die italienische Keramikerin studierte Kunst, Keramik, Malerei und Skulptur in Rom und stellt Porzellanschmuck, Designobjekte und Tafelgeschirr her. Mit ihrer Arbeit erkundet sie die zarte, fragile Beschaffenheit des Porzellans und lässt sich dabei von natürlichen Elementen, insbesondere denen des Meeres inspirieren. Ihre Werke sind stilvoll, ästhetisch und filigran und zeigen perfekt das breite Spektrum der Arbeit mit Keramik.

Ebenfalls zum ersten Mal dabei sind Angelika und Gerd Panten. Seit 1980 leben, wohnen und arbeiten die Künstler in Gemmenich/Belgien. Begonnen hat ihre keramische Arbeit mit Geschirr/Tableware, schon bald rückte aber das Interesse an ausgefallenen Glasurtechniken in den Vordergrund. Daraus entstand ihre Leidenschaft zur Kristallglasur – eine der faszinierendsten und schwierigsten Techniken, die sie bereits seit über 35 Jahren perfektionieren.

Der Töpfermarkt ist am Samstag (28.07.) von 8 bis 18 Uhr und am Sonntag (29.07.) von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei!

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here