Erfurt: Bundespolizei stellt Bücherdieb

0
210

Die Identität eines mutmaßlichen Bücherdiebes konnte die Bundespolizei am Freitag ermitteln. Dem 36-jährigen Deutschen wird vorgeworfen, mehrfach Bücher in einer Buchhandlung im Erfurter Hauptbahnhof gestohlen zu haben. Am 9. August soll der Mann drei Bücher im Wert von 75,00 Euro und am 15. August zwölf Bücher im Wert von 266,00 Euro entwendet haben. Vom Täter gab es Videoaufzeichnungen aus dem Buchladen.

Eine Verkäuferin der Buchhandlung erkannte am Freitag Vormittag den Tatverdächtigen im Erfurter Hauptbahnhof wieder. Zivilkräfte der Bundespolizei nahmen den Mann fest und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls ein.

Weil der 36-Jährige eine geringe Menge Cannabis und drei Ecstasy-Tabletten dabeihatte, bekam er auch noch eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Die weiteren Ermittlungen zu den Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz werden durch die Polizei des Freistaates Thüringen geführt.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here