Rudolstadt: 83-Jähriger fährt 11-Jährige an Ampel an

0
916

Ein 11-jähriges Mädchen wurde am Samstagvormittag in der Gartenstraße in Rudolstadt verletzt. Das Mädchen stand auf dem Gehweg und wollte die Straße überqueren. Da die Ampel für sie jedoch „Rot“ zeigte, musste sie warten. In dieser Zeit kam von hinten ein 83 Jahre alter Mann mit seinem Elektromobil (6 km/h) gefahren, der auch die Straße überqueren wollte. An der Ampel betätigte der Mann nun aber statt der Bremse den Gashebel und stieß somit das Mädchen auf die Straße. Das Mädchen hatte Glück im Unglück, da sich zu diesem Zeitpunkt kein Fahrzeug auf der Fahrbahn befand. Es fiel auf die Straße und verletzte sich leicht am Bein.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein