Jena: Demonstrationen für menschenwürdige Pflege am Samstag

0
875

Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE), wird sich am Samstag in Jena an der „Demonstration für eine menschenwürdige Pflege!“ unter dem Motto „Mehr von uns ist besser für alle – Klinikpersonal entlasten“ teilnehmen und sich mit einem Grußwort an die Anwesenden wenden.

Wann: Samstag, den 22.9.2018, 13.00 Uhr
Wo: Jena, Johannesplatz

Gesundheits- und Sozialministerin Werner sagte vorab: „Eine gute und menschenwürdige Pflege geht uns alle an. Jede und jeder kann früher oder später pflegebedürftig sein und ist dann auf professionelle Hilfe angewiesen. Diese Hilfe kann nur von Menschen geleistet werden, die nicht erschöpft, überlastet oder selbst krank sind. Gute Pflege steht und fällt mit qualifiziertem, motiviertem und zufriedenem Personal. Hierbei sind insbesondere Verbesserungen bei der Vergütung und den Arbeitsbedingungen nötig. Gemeinsam müssen wir die aktuelle Situation verändern. Die Überlastungssituation muss weichen und die Freude an der Arbeit in der Pflege wieder steigen. Dazu braucht es aber deutlich verbesserte Rahmenbedingungen. Ich hoffe, dass das Anliegen auf offene Ohren in allen dafür relevanten Bereichen trifft.“

Hintergrund:
Zu der Demonstration in Jena ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft auf. Mit der Veranstaltung sollen Anliegen der Beschäftigten in der Pflege thematisiert werden. Dabei sollen die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten und die Situation für Patientinnen und Patienten sowie Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen und auch für Angehörige von zu pflegenden Menschen im Mittelpunkt stehen.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein