Erfurt: mutmaßliche Hehlerware im Wert von 20.000 Euro in Wohnung gefunden

0
616
www.pixabay.com, CC0 Creative Commons

Am Samstagnachmittag nahmen Beamte des Inspektionsdienstes Nord mehrere Kellereinbrüche in der Lilo-Herrmann-Straße in Erfurt auf. Zum Zeitpunkt der Aufnahme konnte noch nicht ermittelt werden, ob etwas entwendet wurde. Zum Ende der polizeilichen Aufnahme kamen Hausbewohner auf die Beamten zu und wiesen sie auf eine verdächtige Wohnung hin. Auf dem dortigen Balkon stehen ständig diverse Fahrräder. Der Mieter konnte an der Wohnung angetroffen werden und die Beamten durften sich in seiner Wohnung umschauen. Die bewohnte Einraumwohnung sah aus wie ein An- und Verkauf für Fahrräder (neun Stück) und diverse Elektronikartikel (Tablets, Smartphones usw.). Insgesamt wurden bei dem Erwerbslosen Mieter Gegenstände im Wert von mehr als 20.000 EUR aufgefunden. Diese stammen augenscheinlich aus Diebstahlshandlungen. Teilweise liegen dazu anscheinend noch keine Anzeigen vor. Ein Teil der Fahrräder waren noch mit Schlössern gesichert, zu welchen er keine Schlüssel hatte. Das Erscheinungsbild dieser Wohnung erweckte den Eindruck, dass entwendete Fahrräder hier her gebracht werden, um als Hehlerware später weiterverkauft werden zu können. Darüber hinaus wurden Betäubungsmittel, Waffen und eine größere Menge an Bargeld aufgefunden und sichergestellt. Die Staatsanwalt bestätigte die Maßnahmen der Beamten.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here