Jena: Großbrand in Kunitz

0
706

Am 1.Februar wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr Jena zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Jena-Lobeda, Jena-Wogau, Freiwilligen Feuerwehr Jena-Wöllnitz, Freiwilligen Feuerwehr Jena-Göschwitz und der Freiwilligrn Feuerwehr Jena-Zwätzen alarmiert. Gemeldet war ein bestätigter Gebäudebrand. Bereits auf Anfahrt war eine Rauchsäule im Bereich Kunitz sichtbar.

Am Einsatzort eingetroffen wurde ein Vollbrand des Wohngebäudes inklusive offenem Dachstuhlbrand festgestellt. Sofort begannen die ersten Trupps ein Ausbreiten auf weitere Gebäudeteile zu verhindern, was bis zum Schluss gelang.

Durch einen massiven Wasser- und Schaumeinsatz konnte das Feuer innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Erschwert wurden die Löscharbeiten durch die Fachwerkbauweise des Gebäudes. Das Feuer hatte sich über alte Holzbalken bis in den Bereich der Zwischendecke ausgebreitet. Zur Ablöschung aller Glutnester musste der Brandschutt aus dem Gebäude entfernt sowie der Fußboden zur Zwischendecke geöffnet werden. Im Laufe des Einsatzes wurden weitere Freiwillige Feuerwehren der Stadt alarmiert um eingesetzte Kräfte abzulösen und die Einsatzbereitschaft für die Stadt Jena zu sichern.

Durch die Feuerwehr wurde eine Wasserversorgung aus der nahegelegenen Saale sichergestellt. Nach ca 9 Stunden konnte „Feuer aus“ gemeldet werden.
Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Zur Brandursache ermittelt derzeit die Kriminalpolizei.
Im weiteren Verlauf des Abends werden die Kollegen der Berufsfeuerwehr die Einsatzstelle geplant anfahren und auf eventuell erneut aufflammende Glutnester kontrollieren.

Wir bedanken uns bei allen beteiligten Kräften für die reibungslose Zusammenarbeit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here