Erfurt: eBike gegen Handy-Attrappe getauscht

0
564

Ein verzweifelter Verkäufer wendete sich am Mittwoch an die Polizei. Er hatte am Nachmittag in seinem Fahrradgeschäft einem Kunden ein Fahrrad zur Probefahrt ausgeliehen. Als Pfand ließ der interessierte Kunde dem Mann ein Handy zurück. Einen Ausweis hatte er angeblich nicht dabei. Der an dem Fahrrad interessierte junge Mann nutzte seine Chance und startete mit dem E-Bike auf Probefahrt. Nachdem dieser nach einer Stunde immer noch nicht mit dem 3.000 Euro teuren Bike zurückkam, wurde der Verkäufer unruhig. Erst da bemerkte er, dass ihn der junge Mann betrogen hatte. Das Handy war nur eine Attrappe. Das schwarze E-Bike Cube hatte 29 Zoll Bereifung und dicke Räder. Der junge Mann war ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, blond, Brillenträger und trug schwarze Bekleidung und weiße Schuhe. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Erfurt-Süd, Tel. 0361/ 7443-0 entgegen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here