Leinefelde – Angriffe beim Osterfeuer auch auf Feuerwehrleute

0
443

Zwei Anzeigen wegen Körperverletzung mussten die Polizeibeamten rund um das Leinefelder Osterfeuer aufnehmen. Gegen 21:00 Uhr kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung eines 17jährigen Leinefelders mit einer gleichaltrigen Frau, ebenfalls aus Leinefelde. In der Folge nahm der nunmehr Beschuldigte eine tragbare Musikbox und schlug sie der Frau an den Kopf. Diese klagte danach über Kopfschmerzen und hatte eine sichtbare Beule. Gegen Mitternacht wurde ein weiterer Einsatz notwendig. Hier hatte ein alkoholisierter, etwa 50 Jahre alter Mann einem 41jährigen Feuerwehrmann, der bei der Absicherung des Osterfeuers tätig war, mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Gleichzeitig äußerte sich der nunmehr Beschuldigte beleidigend gegenüber den eingesetzten Feuerwehrleuten. Bei Eintreffen der Polizei war die Personengruppe um den Beschuldigten nicht mehr vor Ort, konnte aber im Zuge der Ermittlungen namentlich bekannt gemacht werden. Der Feuerwehrmann wurde zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. In Folge des Sturzes nach dem Schlag erlitt er Verletzungen an Arm und Bein und es besteht der Verdacht einer Gehirnerschütterung. Zu beiden Straftaten wird um Zeugenhinweise gebeten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here