Unterkatz – erneut Pferd auf Koppel angegriffen

0
111

Ein weiteres Mal fügte ein Unbekannter einem Pferd schlimme Verletzungen zu. Das Tier stand in der Nacht zum Dienstag auf einer eingezäunten Pferdekoppel in Unterkatz im Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Dienstagfrüh stellte die Besitzerin mehrere Schnittwunden und Hämatome im Genitalbereich der Stute fest, die tierärztlich versorgt werden mussten. Lebensgefahr bestand für das Pferd zum Glück nicht. Die Ermittlungen laufen und Zeugen werden gesucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here