Thüringen: Zahlt der Arbeitslosen sinkt auch im Mai weiter

0
333

Die Arbeitsmarktentwicklung in Thüringen hat sich auch im Mai 2019 – anders als im Bundestrend – positiv gestaltet. Darauf macht heute in Erfurt die Thüringer Arbeitsministerin Heike Werner (DIE LINKE) aufmerksam. Bundesweit ist die Arbeitslosigkeit im Mai leicht angestiegen. In Thüringen ist sie dagegen im Vergleich zum April 2019 um 1.213 Arbeitslose auf 58.037 gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (Mai 2018) beträgt der Rückgang 3.197. Die Arbeitslosenquote liegt wie im April bei 5,2 Prozent. Sie reicht im regionalen Vergleich von 3,2 Prozent im Kreis Hildburghausen bis zu 7,7 Prozent im Kyffhäuserkreis.

Ministerin Werner sagte: „Die sinkende Arbeitslosigkeit trotz der schwächeren Konjunktur und gegen den bundesweiten Trend spricht für den robusten Arbeitsmarkt in Thüringen und für die aktive Arbeitsmarktpolitik der Landesregierung. Es freut mich vor allem, dass die Langzeitarbeitslosigkeit im Jahresvergleich um fast 2.900 Betroffene reduziert werden konnte. Das sind immerhin über 13 Prozent. Eine weitere vorrangige Aufgabe bleibt die Fachkräftesicherung.“

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here