Ebersdorf: beim Kirschenpflücken mit Axt bedroht

0
451

In Ebersdorf rief ein Kirschenpflücker die Polizei, da er angeblich von einem Mann mit einer Axt bedroht werde. Nach Mitteilung des Sachverhaltes begab sich die Polizei vor Ort zur Klärung des Sachverhaltes. Hierbei wurde durch den anrufenden Kirschenpflücker bekannt, dass er scheinbar eine Erlaubnis der Diakonie habe, aus deren Garten in Ebersdorf vom Baum Kirschen zu pflücken. Hierzu musste er jedoch auf einen fremden Zaun und in der weiteren Folge auf ein fremdes marodes Garagendach eines bisher noch unbekannten Dritten steigen. Dies sah der Nachbar, welcher gerade im Begriff war mit einer Axt einen Baumstumpf in seinem Grundstück zu bearbeiten. Er forderte den Kirschenpflücker auf vom Dach zu kommen. Der Kirschenpflücker deutete die Aufforderung in Verbindung mit der Axt als Bedrohung und wendete sich somit an die Polizei. Der Tatbestand der Bedrohung hatte sich bei der Sachverhaltsklärung nicht bestätigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here