Weimar: schwere Havarie an der Trinkwasser-Hauptleitung in der Trierer Straße

0
114

Gestern Nacht gegen 3.00 Uhr ereignete sich ein Rohrschaden an der Hauptleitung in der Trierer Straße in Höhe der Einmündung Wallendorfer Straße.

Die Trierer Straße zwischen Erfurter Straße und Paul-Schneider-Straße musste voll gesperrt werden. Allen Betroffenen wurde übergangsweise ein Wasserwagen bereitgestellt. Nun muss die Schadstelle freigelegt werden.

Das Tiefbauamt schätzt die Dauer der Reparaturarbeiten aus heutiger Sicht auf zwei bis drei Wochen. Die Betroffenen werden in dieser Zeit durch den Wasserversorgungszweckverband mittels Notleitung mit Wasser versorgt. Die Arbeiten zur Verlegung der Leitung sind angelaufen.

Bereits in 2017 gab es eine ähnliche Havarie der TW-Leitung im selben Bereich mit fast gleichem Ausmaß. Damals hat die Reparatur inkl. der Straßenwiederherstellung drei Wochen gedauert.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here