Hohes Interesse an Bestattung in Kolumbarien

0
374

Sogenannte Kolumbarien, also Urnenhallen mit Grabfächern, liegen in Thüringen im Trend. Nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur (dpa) sind die beiden Kolumbarien der katholischen Kirche belegt. So wird es erst 2027 in der Erfurter Allerheiligenkirche beziehungsweise 2034 in der Erfurter Magdalenenkapelle wieder möglich sein, hier Bestattungen vorzunehmen. In der Allerheiligenkirche gibt es seit dem 7. September 2007 das erste Kolumbarium mit 630 Urnenfächern im Erfurter Bistum.

Die evangelische Landeskirche unterhält auf dem Friedhof in Leutenberg im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ein Kolumbarium. Es soll bald zum zweiten Mal in zehn Jahren erweitert werden. Dort beträgt die Liegezeit 15 Jahre.

Als Grund für die hohe Nachfrage wird der geringe Pflegeaufwand genannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here