Sonneberg: nach 33 Straftaten – Polizei nimmt 20-Jährigen fest

0
312

Sonneberg: nach 33 Straftaten – Polizei nimmt 20jährigen fest – Nach wiederholten Eigentumsdelikten in der Stadt Sonneberg gelang es den Ermittlern der Sonneberger Polizei einen weiteren Tatverdächtigen zu ermitteln und festzunehmen. Der 20-jährige Mann (deutsch) steht im dringenden Verdacht im Zeitraum von November 2018 bis September 2019 mindestens in 33 Fällen Straftaten begangen zu haben, wobei es sich überwiegend um Eigentumsdelikte und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz handelt. Im Rahmen der Ermittlungen wurde gegen den Beschuldigten durch die Staatsanwaltschaft Meiningen die Untersuchungshaft beantragt. Am vergangenen Freitag wurde der Haftbefehl realisiert und der Mann konnte von den Ermittlern der Polizei in einer Sonneberger Wohnung ausfindig gemacht werden, wo er noch versucht hatte, sich in einem Bettkasten zu verstecken. Auch stellten die Beamten geringe Mengen Betäubungsmittel sicher. Zu dem ihn vorgeworfenen Taten gehört auch der Einbruch in einen Antiquitätenladen in der Mozartstraße vom 04.08.2019 wobei Münzen und Uhren im Wert von 1000 EUR gestohlen wurden. Im Zuge der Ermittlungen konnte das Diebesgut bei dem Beschuldigten aufgefunden und sichergestellt werden. Der 20-Jährige wurde am vergangenen Freitag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Sonneberg vorgeführt. Da die Beamten von Beschaffungskriminalität ausgehen und der Ermittlungsrichter die Wiederholungsgefahr begründet sah, bestätigte das Gericht den Antrag auf Untersuchungshaft. In der Folge wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt übergeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here