Erfurt/Jena/Weimar: Neue Website nach Imagekampagne

0
30

Das Beste kommt zum Schluss – Imagekampagne endet mit Website www.wo-lebst-du.de

Mit der Imagekampagne „Region Mittelthüringen = Leben und Arbeiten“ präsentiert sich die Impulsregion mit einer spannenden Kombination aus Bildern, Texten, Interviews und Kurzfilmen. Speziell hierfür wurde auch eine Website entwickelt: www.wo-lebst-du.de.

Das Projekt lief unter der Federführung der Erfurter Wirtschaftsförderung. Der Wirtschaftsbeigeordnete Steffen Linnert rief vor zwei Monaten dazu auf, die mit der Imagekampagne verbundenen Posts auf der Facebook-Seite der Impulsregion bzw. dem Instagram-Kanal @wolebstdu.de zu liken und zu teilen. Mehr als 500 Thüringerinnen und Thüringer beteiligten sich daran. Sie nutzten zwei Monate lang die Gelegenheit, per Social-Media die Region Mittelthüringen über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen, um am Ende das Highlight – die kompakte Website mit ihren vier sehr persönlich und emotional gestalteten Imagefilmen – zu sehen.

Die im Zuge des Projektes beauftragte Media-Agentur Kamera-Art aus Erfurt setzte in der Umsetzung auf starke Bilder, klare und kurze Texte und authentische Protagonisten, die den Zuschauern einen Einblick in ihre persönlichen Welten gaben.

Die Protagonisten der Kampagne sind „Menschen wie du und ich“, die ihre Lebensgeschichte und ihre Motivation, warum sie mit ihren Familien gerne in Thüringen leben und arbeiten, erzählen. Es ist ein Genuss, wenn sich beim Schauen, Lesen und Hören authentische Glücksmomente offenbaren – eben Gründe, warum Thüringen für Jeden Heimat sein und werden kann.

So beschreibt der Jungunternehmer Jan Schlennstedt sein Lebensgefühl für Erfurt mit dem Zitat „Erfurt ist wie ein Schwamm, der neue Ideen und kreative Leute aufsaugt“. Ein Mitarbeiter der Führungsetage der Carl Zeiss Meditec AG Jena, Mathias Fleischmann, sagt über „seine“ Stadt: „Seitdem ich wieder zurückgekehrt bin, habe ich meine innere Ruhe gefunden.“ Mark A. Kühnelt, der Hoteldirektor eines Spa&Golf-Ressorts, der eigentlich nur für fünf Jahre im Weimarer Land verweilen wollte, stellt fest: „Ich bin immer noch im Weimarer Land, fühle mich wirklich sauwohl und bin überzeugter Thüringer.“ Die vierte der Impulsregion zugehörige Stadt ist Weimar und wird von Alexandra Toland, die erst seit kurzem als Juniorprofessorin an der Bauhaus-Universität Weimar lehrt, vertreten. Nach Stationen in den USA, Holland und Berlin beschreibt sie Weimar mit „Und jetzt bin ich verliebt in Weimar – es ist ein bisschen wie Kreuzberg, nur anders.“

„Vier verschiedene Regionen – vier verschiedene Sichtweisen – vier entscheidende Gründe die Region Mittelthüringen als Heimat – zum Studieren, Experimentieren, Arbeiten und Leben – neu oder wieder zu entdecken“, so der Erfurter Wirtschaftsbeigeordnete Steffen Linnert.

„Wir wissen, was uns als Thüringer ausmacht – was unser Land und die Menschen, die hier leben mit der Region verbindet. Lassen Sie uns die ‚Imagekampagne – Region Mittelthüringen = Leben und Arbeiten‘ als Appell begreifen, die Region gemeinsam im World Wide Web in großer Breite zu bewerben und die Inhalte der Posts nicht nur online zu teilen, sondern auch offline zu kommunizieren“, so Linnert.

Ein Dank gilt all jenen Institutionen und Unternehmen, die dieses Projekt durchgeführt und unterstützt haben und das Vorhaben im Vorfeld und auch in Perspektive puschen – dies insbesondere dem Thüringer Wirtschaftsministerium, das das Projekt überhaupt erst möglich machte.

Quelle: Stadtverwaltung Erfurt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here