Orange Day – Erfurt bekennt Farbe zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

0
78

Am 25. November ist „Orange Day“, der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Die Allerheiligenkirche, Teile des Rathauses am Fischmarkt sowie das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz werden daher am Abend in der Farbe Orange angestrahlt.

Ins Leben gerufen wurde der „Orange Day“ von der globalen Initiative „enditnow“. Die Erfurter Clubs der Organisationen ZONTA und Soroptimist International beteiligen sich mit verschiedenen Aktionen und haben in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Erfurt dazu aufgerufen, die Farbe Orange im Stadtbild sichtbar zu machen. „Die Aktion soll aufmerksam machen und wachrütteln“ heißt es in einer Mitteilung beider Clubs. „Oft schweigen betroffene Frauen und Mädchen aus Scham oder Angst vor weiterer Gewalt oder im Glauben, dass sie nicht zu ihrem Recht kommen.“

Das Tiefbau- und Verkehrsamt unterstützt die Aktion mit der technischen Umsetzung der Illumination. In Zusammenarbeit mit den lokalen Betreuern der Aktion wurden mögliche Schauplätze auf technische Durchführbarkeit geprüft. Dank moderner LED-Technik ist die Gebäudeillumination der Allerheiligenkirche in der Marktstraße variabel anpassbar und erstrahlt per Knopfdruck in orangefarbenem Licht. Aufwändiger gestaltet sich der Farbwechsel bei der Fassadenbeleuchtung des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz. Hierfür werden durch den städtischen Betriebshof temporär vier Fassadenstrahler an zwei Bestandslichtpunkten installiert. Auf dem Fischmarkt wird mittels portabler Anstrahlungstechnik das Rathaus in Teilen orange erleuchten.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here